Migrantinnen und Migranten ausbilden und beschäftigen

Wir unterstützen Ihren Betrieb

Sie suchen Arbeits- und Fachkräftenachwuchs und sind bereit, neue Wege zu gehen? Sie planen, Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte zu beschäftigen oder auszubilden? Sie beschäftigen bereits Menschen dieser Zielgruppe und möchten diese noch besser im Unternehmen integrieren?

Herausforderung und Mehrwert

Menschen mit Migrationsgeschichte und Geflüchtete auszubilden und zu beschäftigen bereichert jeden Betrieb und bedeutet, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dabei ergeben sich für Unternehmen einmalige Chancen, dem wachsenden Fachkräftemangel zu begegnen. Dafür kennen wir viele erfolgreiche Beispiele aus Brandenburger Betrieben. Andererseits stellt die betriebliche Integration von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte Führungskräfte vor neue Herausforderungen.

Wir beraten und begleiten Sie

Unser mehrsprachiges und interkulturelles Team verfügt über langjährige und branchenübergreifende Erfahrungen bei der betrieblichen Integration von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte.  Wir beraten und unterstützen vor Ort  zur Rekrutierung von Personal mit Migrationshintergrund, Einarbeitung, Arbeitsschutz, Sprachmittlung, Spracherwerb oder interkulturelle Öffnung. Wir finden mit Ihnen Mittel und Wege, die zu Ihrem Betrieb passen, beraten Sie zu den Fördermöglichkeiten und weiteren aktuellen Rahmenbedingungen. Sie schildern Ihr Anliegen – wir helfen weiter

 

 

Unsere Kernangebote

Personalgewinnung

Sprach- und Kulturmittlung

Beratung und Begleitung

Arbeitsschutz

Vielfältige Belegschaft

Sprachförderung im Betrieb

 

Für Sie vernetzt: Unsere Partner

Um Ihren Betrieb optimal zu unterstützen, sind wir mit den wichtigen lokalen Akteuren, Ämtern, und Anlaufstellen in Ihrem Landkreis eng vernetzt:  Wir arbeiten etwa mit den Agenturen für Arbeit (BA), den Jobcentern, den Industrie- und Handelskammern (IHK), den Handwerkskammern (HWK), der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), den Willkommenslotsen, dem IQ-Netzwerk Brandenburg, den regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaften, mit Bildungsdienstleistern, Willkommensinitiativen und Geflüchteten-Unterkünften zusammen.

 

Für Sie vor Ort – in Ihrem Landkreis

Dank Förderung durch das Land Brandenburg stehen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung:  Auf Wunsch kommen wir auch zu Ihnen in Ihren Betrieb vor Ort – ganz egal ob in der Prignitz, Ost-Prignitz-Ruppin, Havelland, Oberhavel, Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Dahme-Spreewald, Spree-Neiße, Cottbus, Frankfurt Oder, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Potsdam oder Brandenburg an der Havel.

Das sagen Betriebe über bea-Brandenburg

Umsetzung und Förderung

 

 

Die Umsetzung des Projektes wird durch das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) realisiert.

 

Partner ist die bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH.

In Kooperation mit der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB)

 
 

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) des Landes Brandenburg.