| Ort: Kongresshotel Potsdam am Templiner See

bea-Brandenburg präsentierte sich auf Fachtagung zum Thema „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten“

Beginn: Ende:

Mehr als 3000 Geflüchtete sind in Brandenburg schon sozialversicherungspflichtig beschäftigt und es werden weitere Arbeitskräfte gebraucht. Wie soll, kann und muss es in Brandenburg mit der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten weitergehen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Fachtagung, zu der das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg am 12. September 2018 nach Potsdam einlud.

Im Format eines Barcamps entwickelten die Tagungsteilnehmenden gemeinsame Diskussionsthemen: Lücken, Tücken und Details - Was ist derzeit bei der Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt von besonderer Relevanz?

Das dialogorientierte Programm bot viel Raum zum Informieren, Austauschen und Vernetzen: Im Anschluss an Vorträge und Arbeitsgruppeneinheiten präsentierte die Betriebliche Begleitagentur bea-Brandenburg ihr Angebot mit einem Stand auf dem „Marktplatz“ der Veranstaltung: Mit dabei waren weitere Brandenburger Akteure zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration Geflüchteter.

Weitere Informationen und eine ausführlichen Tagungsbericht finden Sie in der Ausgabe 10/2018 des Brand aktuell-Newsletters (monatlicher Newsletter der Investitionslandesbank Brandenburg).

Auf den Internetseiten des ESF des Landes Brandenburg ist zudem ein Fotodokumentation der Fachtagung des Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg frei einsehbar.