Beratung und passgenaue Unterstützung für den Betriebsalltag

Sie haben erste Fragen zur Beschäftigung oder Ausbildung Geflüchteter oder suchen eine intensivere Unterstützung für spezifische Herausforderungen in Ihrem Betrieb?

Wir beraten und begleiten Sie und Ihren Betrieb ganz nach Bedarf – z.B. mit Informationen zu Fördermöglichkeiten, rechtlichen Rahmenbedingungen oder Tipps für Einarbeitung und Spracherwerb Ihres neuen Teammitglieds.

Wir beraten und informieren Sie kostenfrei, z. B. zu:

  • Grundlegenden rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangeboten
  • Kontaktaufnahme zu  Behörden / Ämtern, Ehrenamtlichen oder anderen Anlaufstellen
  • Tipps & Tricks für eine gelingende Einarbeitung
  • Hilfe bei der Suche nach Sprachkursen für Ihre neuen Mitarbeitenden
  • Austausch-Runden zur Klärung von Missverständnissen im Betrieb
  • Vermittlung von Arbeitsschutz-Vorschriften

Ihr Zeitaufwand

  • Sie suchen nur eine erste Beratung oder spezifische Information? Rufen Sie an oder schreiben Sie eine Mail (ca. 15 min). Wir klären Ihren weiteren Bedarf.
  • Bei intensiveren Unterstützungsanfragen:
    •  Vorgespräch und gemeinsam Lösungswege entwickeln (15 min – 3 h); dann:
    • z. B. gemeinsame Durchführung eines Feedbackgesprächs (1 h – 2 h)

 

Ihr Nutzen

  • Sie sparen Zeit und Anstrengung – Wir übernehmen die Recherche.
  • Verbessern Sie Arbeitsabläufe, erleben Sie ein zufriedenes Team.

Richtet sich an:

  • Betriebe mit geflüchteten Mitarbeitenden / oder grundsätzlichem Interesse
  • Führungskräfte, Ausbilder*innen oder  andere leitende Mitarbeitende

 

Kontakt

Betriebliche Begleitagentur bea-Brandenburg

0331 / 74 00 32 - 0

beratung@noSpambea-brandenburg.de

Personalgewinnung

Sprach- und Kulturmittlung

Beratung und Begleitung

Arbeitsschutz

Vielfältige Belegschaft

Sprachförderung im Betrieb

Beratung und Begleitung - unsere Kompetenzen: 

  • Grundlegende rechtlichen Rahmenbedingungen
    Sie planen eine geflüchtete oder zugewanderte Person beschäftigen oder ausbilden, und versuchen herauszufinden, welche rechtlichen Rahmenbedingungen für den Arbeitsmarktzugang gelten: Für „Neulinge“ eröffnet sich hier eine Welt voller neuer Begriffe und Themen: Aufenthaltsgestattung, Duldung, Aufenthaltstitel. Wir helfen Ihnen bei der Orientierung, klären Ihre spezifische Lage und suchen Ihnen bei Bedarf eine rechtliche Beratung. Kontakt
     
  • Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangeboten
    Die Einarbeitung und Ausbildung von Menschen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte kann von Personalverantwortlichen oder Schichtleitenden oder Kollegium zeitweise mehr Unterstützung erfordern – z.B. wenn Ihr Neuzuwachs noch Deutsch lernt. Die Bundesagentur für Arbeit, Land und Kammern bieten Fördermittel, die sowohl den Betrieb als auch neuen Azubis oder Arbeitnehmenden zu Gute kommen: z.B. die Einstiegsqualifizierung (EQ) oder die Ausbildungsbegleitende Hilfe (AbH). Gerne beraten wir Sie näher.
     
  • Kontaktaufnahme zu Behörden / Ämtern, Migrationsberatungsstellen, Willkommensinitiativen  oder anderen Anlaufstellen
    Für Betriebe, die geflüchtete oder zugewanderte Menschen beschäftigen (möchten) oder Menschen, die bei Integration, Ankommen und Einleben unterstützen, gibt es eine Fülle an Anlaufstellen und behördlichen Ansprechpersonen.
     
  • Tipps & Tricks für eine gelingende interkulturelle Einarbeitung
    Einstellung und Vertragsabwicklung ist geschafft: Wie gelingt nun die Einarbeitung und das erfolgreiche Ankommen Ihres geflüchteten oder zugewanderten Teammitglieds im Betrieb? Wir beraten Sie individuell, damit Ihr neugewonnenes Personal gerne und lange bei Ihnen bleibt: z.B. zu den Vorteilen eines Mentoring-Programms – und warum das komplizierter klingt, als es eigentlich ist.
     
  • Hilfe bei der Suche nach Sprachkursen für Ihre neuen Mitarbeitenden und Azubis
    Ihr Neuzugang lernt noch Deutsch? Damit Einarbeitung und Arbeitsabläufe rund laufen, stehen wir mit Rat und Tat für den Spracherwerb Ihres neuen Teammitglieds zur Seite. Wir helfen bei der Suche nach Sprachkursen, die zum Schichtplan passen oder stehen Ihnen mit vielseitigen Infos und Tipps zur Verfügung, z.B. zur Verwendung einfacher Sprache.
     
  • Unterstützung z.B. bei der Umsetzung von Austausch-Runden oder Feedbackgesprächen
    Wir möchten Ihren Betrieb bei einem langfristigen und für beiden Seiten zufriedenstellenden Arbeitsverhältnis unterstützen. Dazu gehört eine gute Kommunikation – wir unterstützen z.B. mit Sprachmittlungen oder durch Workshops zur interkulturellen Kommunikation.
     
  • Interkulturelle Vermittlung von Arbeitsschutz-Vorschriften
    Wir unterstützen Sie als Arbeitgeber bei der Umsetzung und Vermittlung von Arbeitsschutzvorschriften auch bei Ihren geflüchteten und zugewanderten Mitarbeitenden, z.B. durch Sprachmittlungen

    Zum Seitenanfang