Soforthilfeprogramm für Unternehmen

Die Corona-Krise stellt für die hiesige Wirtschaft eine große Herausforderung dar. Um Unternehmen zu unterstützen und Arbeitsplätze zu sichern, hat das Land Brandenburg ein Soforthilfeprogramm eingerichtet. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht ausgewählter Beratungs- und Anlaufstellen.

 

Soforthilfeprogramm des Landes Brandenburg

Informationen zum Soforthilfeprogramm finden Sie auf der Internetseite der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Für weitergehende Informationen hat die ILB eine Sonderseite mit aktuellen Unterstützungsangeboten eingerichtet:

Aktuelle Unterstützungsangebote im Überblick

Wenn Sie als Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft andere aktuelle Fragen wie beispielsweise

  • akute Mitarbeiterbedarfe,
  • unterbrochene Lieferketten oder
  • situationsbedingte technologische Anforderungen für Prozessumstellungen

haben, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Erfassungsbogen der WFBB:

Unterstuetzungsanfrage (WFBB)

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) hat für betroffene Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet.Telefonische Anfragen werden von Montag bis Freitag (8.00 bis 18.00 Uhr) unter
0331 / 730 61 222 entgegen genommen.

Die Ansprechpartner in den WFBB-Regionalcentern:

     Regionalcenter Nordwest-Brandenburg
     (Havelland, Ostprignitz-Ruppiner, Prignitz)
     E-Mail: Reinhard.goehler@noSpamwfbb.de | Telefon: 03391/775-211

     Regionalcenter Nordost-Brandenburg
     (Oberhavel, Barnim, Uckermark)
     E-Mail: Heinz.roth@noSpamwfbb.de | Telefon: 03334/818 77-10

     Regionalcenter Ost-Brandenburg
     (Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Frankfurt/Oder)
     E-Mail: Christoph.ziemer@noSpamwfbb.de | Telefon: 0335/283 960-11

     Regionalcenter Süd-Brandenburg
     (Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster, Cottbus)
     E-Mail: Torsten.maerksch@noSpamwfbb.de | Telefon: 0355/784 22-14

     Regionalcenter Mitte/West-Brandenburg
     (Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Brandenburg an der Havel, Potsdam)
     E-Mail: Verena.klemz@noSpamwfbb.de | Telefon: 0331/730 61-237

 

Plattform "Cluster helfen Unternehmen"

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und ihre Clustermanagements haben eine Internet-Plattform für Technologiekooperationen gestartet. Damit soll es Unternehmen der Hauptstadtregion auch in der Corona-Krise ermöglicht werden, ihre Technologien und Produkte weiterzuentwickeln.

Auf dieser Kooperationsplattform steht seit Kurzem eine Suche/Biete-Plattform bereit – von neuen Technologieentwicklungen bis zur Nutzung von 3D-Druckern:

Cluster helfen Unternehmen - Smart Country Brandenburg

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE)

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg hat Informationen zu den Auswirkungen des Corona-Virus für Unternehmen und Beschäftigte zusammengestellt. Hier finden Sie unter anderem Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Auswirkungen Corona-Virus (MWAE)

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWE)

Eine Übersicht über aktuelle Hilfsmaßnahmen stellt auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWE) zur Verfügung:

Informationen und Unterstützung für Unternehmen (BMWE)

Corona-Coaching für Unternehmer und Selbstständige

Über das Projekt Gründerberatung des Land Brandenburg wird derzeit ein kostenfreies Corona-Coaching für Unternehmen und Selbständige angeboten. In der Beratung und Begleitung werden Auswege und Alternativen aus der Krise angeboten. Die Beratung ist im Rahmen der BAFA-Förderung kostenfrei.

Corona-Coaching


 

Hinweis: Wir sind bemüht, die hier eingestellten Informationen möglichst aktuell und auf dem neusten Stand zu halten. Mit Blick auf die sich schnell verändernden Rahmenbedingungen während der Corona-Krise wird jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit oder Aktualität der Informationen übernommen. (Stand: 06.04.2020)