Informationen zu den asyl- und arbeitsrechtlichen Auswirkungen

Im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus treten verschiedene asyl- und arbeitsrechtliche Fragen auf. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung von aktuellen Informationen. Für weitergehende Fragen erreichen Sie uns von Mo. bis Fr. (zwischen 10 Uhr und 14 Uhr) unter
0331 – 74 00 32-0 oder senden Sie uns eine kurze Anfrage per E-Mail an beratung@noSpambea-brandenburg.de und wir rufen Sie umgehend zurück.

Bundesagentur für Arbeit (BA)

Die Bundesagentur für Arbeit hat angesichts des Corona-Virus Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld herausgegeben.

Arbeitgeberinformationen zur Kurzarbeit (BA)

Flüchtlingsrat Brandenburg

Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat auf seiner Internetseite aktuelle und mehrsprachige Informationen zur Lage durch die Corona-Situation in Brandenburg und den Landkreisen veröffentlicht. Diese werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Darin finden Sie:

  • Verweise auf mehrsprachige Informationsquellen zu Corona, die Sie an Ihre Beschäftigten weitergeben können, die nicht gut deutsch sprechen
  • Informationen zur Corona-Situation in Brandenburg (Hotlines, Informationsquellen), im BAMF, der Erstaufnahme, den Ausländerbehörden, Verlängerung von Aufenthaltstiteln, Sprachkurse, uvm.
  • Situation in den Landkreisen und kreisfreien Städten (Arbeitsweise von Behörden und Beratungsstellen

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Brandenburg und den Landkreisen

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Hat in zwölf Sprachen Daten und Fakten zum Corona-Virus herausgegeben, darunter auf Arabisch und Persisch.

Daten und Fakten zum Corona Virus (verschiedene Sprachen)

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Auf den Seiten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales finden Sie Hinweise zu den arbeitsrechtlichen Auswirkungen. Hier können Sie sich auch regelmäßig über neue Regeln, Maßnahmen, Verordnungen und Tipps der Bundesregierung informieren.

Aktuelle Informationen und Hinweise (BMAS)

Arbeitsschutz während Corona (BMAS)

Leitfaden der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Diese unverbindlichen Leitlinien sollen Arbeitgebern und Arbeitnehmern helfen, sich in einem Arbeitsumfeld, das sich aufgrund der COVID-19-Pandemie erheblich verändert hat, sicher zu bewegen und gesund zu bleiben.In den Leitlinien werden Empfehlungen in Bezug auf folgende Themen ausgesprochen: Gefährdungsbeurteilung und geeignete Maßnahmen wie Minimierung der Exposition, Wiederaufnahme der Arbeit, Bewältigung von Abwesenheiten und Führung von Arbeitnehmern, die von zu Hause aus arbeiten.

Rückkehr an den Arbeitsplatz – Anpassung der Arbeitsplätze und Schutz der Arbeitnehmer


 

Hinweis: Wir sind bemüht, die hier eingestellten Informationen möglichst aktuell und auf dem neusten Stand zu halten. Mit Blick auf die sich schnell verändernden Rahmenbedingungen während der Corona-Krise wird jedoch keine Gewährleistung für die Vollständigkeit oder Aktualität der Informationen übernommen. (Stand: 06.04.2020)