Hotline zur Sprachmittlung* eingerichtet

Hotline 0331 – 74 00 32-14

Die Verbreitung des Corona-Virus konfrontiert viele Unternehmen mit Notfallplänen, Kurzarbeit und zusätzlichen hygienischen Vorkehrungen. Um die Vermittlung dieser betrieblichen Maßnahmen an Arbeitnehmende mit Fluchthintergrund zu gewährleisten, bietet bea-Brandenburg eine telefonische Sprachmittlung auf Persisch und Arabisch an. Kontaktieren Sie unsere Sprachmittlerinnen Mo. bis Fr. telefonisch unter 0331- 74 00 32-14 (persönlich zwischen 10.30 Uhr und 13 Uhr) oder senden Sie uns eine kurze Anfrage per E-Mail, wir rufen Sie umgehend zurück.

Ihre persönlichen Sprachmittlerinnen

Dr. Roya Moghaddam
roya.moghaddam@noSpamf-bb.de

Sprach- und Kulturmittlung in Deutsch, Englisch, Farsi (auch Dari)

 

Ebaa Hwijeh
ebaa.hwijeh@noSpambbw-akademie.de

Sprach- und Kulturmittlung in Deutsch, Englisch und Arabisch

 

Informationen zur Verbreitung und zum Infektionsschutz

Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Fragen und Antworten zur Krankheit (Covid-19) finden Sie mehrsprachig auf der Website der WHO. Weiterhin hat die WHO u.a. in  arabischer Sprache verschiedene Erklärvideos auf ihrer Website veröffentlicht:

Video: Wie man sich selbst schützen kann 

Video: Grundlegende Informationen über das entstehende Coronavirus

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Die BZgA stellt auf der Internetseite www.infektionsschutz.de mehrsprachige Informationen zum Infektionsschutz ebenso sowie die 10 wichtigsten Empfehlungen zur Verfügung. 

Informationen zum Infektionsschutz (BZgA)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 und zum Umgang damit am Arbeitsplatz finden Sie auf der Internetseite der BAuA unter www.baua.de/.

Der Umgang mit Covid-19 am Arbeitsplatz (BAuA)

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV)

Das Brandenburger Gesundheitsministerium (MSGIV) stellt auf der Internetseite des Ministeriums ebenfalls Informationen zum Coronavirus zur Verfügung.

Informationen zum Coronavirus (MSGIV)

Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin bietet auf seiner Website u.a. mehrsprachige Podcasts und Infoblätter zu Covid 19 an.

Podcasts und Infoblätter zu Covid 19

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Hat in zwölf Sprachen Daten und Fakten zum Corona-Virus herausgegeben, darunter auf Arabisch und Persisch.

Daten und Fakten zum Corona Virus (verschiedene Sprachen)

Flüchtlingsrat Brandenburg

Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat auf seiner Internetseite aktuelle und mehrsprachige Informationen zur Lage durch die Corona-Situation in Brandenburg und den Landkreisen veröffentlicht. Diese werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Darin finden Sie:

  • Verweise auf mehrsprachige Informationsquellen zu Corona, die Sie an Ihre Beschäftigten weitergeben können, die nicht gut deutsch sprechen
  • Informationen zur Corona-Situation in Brandenburg (Hotlines, Informationsquellen), im BAMF, der Erstaufnahme, den Ausländerbehörden, Verlängerung von Aufenthaltstiteln, Sprachkurse, uvm.
  • Situation in den Landkreisen und kreisfreien Städten (Arbeitsweise von Behörden und Beratungsstellen

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Brandenburg und den Landkreisen


 

*Haftungsausschluss zur Sprachmittlung

Bea-Brandenburg bietet im Rahmen ihrer Betriebsberatung auch Sprachmittlung an. Diese dient der unmittelbaren Unterstützung bei Arbeitsgesprächen zwischen Betrieb (Auftraggeber*in) und geflüchteten Arbeitnehmenden. Es handelt sich in erster Linie um eine pragmatische Hilfestellung im beruflichen Alltag, die nicht den vereidigten Dolmetschern vorbehalten ist. Die/der Sprachmittler*in bzw. Auftraggeber*in haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit der Übersetzungen, außer bei Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit. Für schriftliche, unterschriftsreife Übersetzungen (z.B. Arbeitsverträge) werden bea- Sprachmitt-ler*innen nicht eingesetzt. Eine Beratung im Rahmen einer Sprachmittlung ist nicht rechtsverbindlich und stellt auch keine Rechtsberatung dar.