Personalgewinnung

Der erste Ansprechpartner für die Personalgewinnung von Unternehmen ist der Arbeitgeber-Service (AG-S) der Arbeitsagenturen und Jobcenter. Über das Kontaktformular der Agentur für Arbeit können Sie eine Unternehmensanfrage senden. Alternativ können Sie über die Hotline 0800 45520-0 mit einem Vertreter oder einer Vertreterin des AG-S in Ihrer Region verbunden werden.

Ist Ihr Unternehmen in einer sogenannten Optionskommune ansässig, ist das Jobcenter teil der Kommunalverwaltung und verfügt zumeist über einen autonomen Arbeitgeberservice, der über die Webseite des jeweiligen Landkreises erreicht werden kann. Hier können wir helfen die Telefonnummer ausfindig zu machen.  

Bei den Anfragen nach Arbeitskräften oder auch Auszubildenden, können Sie den AG-S konkret auf Ihr Anliegen aufmerksam machen, Geflüchtete einzustellen. Bitten Sie um einen Rückruf vom AG-S und stimmen Sie dann unter anderem Ihre sprachlichen Anforderungen ab.

Achten Sie darauf, dass die formale Qualifikation bei Geflüchteten zumeist nicht das tatsächliche Können der Kandidatinnen und Kandidaten abbildet. Eine Qualifikationsanalyse oder ein einfaches Probearbeiten können mitunter Aufschluss über vorhandene Kenntnisse oder Potentiale geben. Oftmals können Geflüchtete mehr als ihre formale Qualifikation angibt. (Hier finden Sie verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für Geflüchtete in Ihrem Betrieb.)

Die Betriebliche Begleitagentur bea-Brandenburg bietet als zusätzliches Angebot eine passgenaue Besetzung von geflüchteten Kandidat/innen aus einem intern angelegten Kandidat/innenpool. Die Kandidatinnen und Kandidaten stammen von Kooperationspartnern, wie Sozialträgern in der Geflüchtetenberatung, ehrenamtlichen Willkommensinitiativen, PerF-Maßnahmeträgern und weiteren mit uns verbundenen Organisationen. Die externen Pools unserer Kooperationspartner nutzen wir auch nach einem Beratungsgespräch. Gezielt suchen wir dann nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten. Dann führen wir ein Profiling mit geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten durch, um einen persönlichen Eindruck zu gewinnen.

 

Wurde eine Stelle erfolgreich besetzt, beginnt die eigentliche Arbeit der Betrieblichen Begleitagentur – die Begleitung der Arbeitgeber/innen sowie Arbeitnehmer/innen. Bei Fragen und Herausforderungen entwickeln wir individuell für Sie Lösungen, um den Prozess der betrieblichen Integration zu unterstützen.